Cordova Agentur für Ihr Projekt!

Sie suchen eine Cordova Agentur ? DAT PASST ist eine Cordova Agentur für Deutschland, Österreich und Schweiz. Gerne beraten wir Sie unverbindlich zum Thema Cordova Agentur für Ihr Projekt!

Jetzt Cordova Agentur anfragen

Beratungsgespräch anfordern

Wir rufen Sie gerne zum Thema Cordova Agentur zurück.

Warum eine Agentur mit Adobe Cordova Kompetenz?

Cordova nennt sich selbst das Framework, mit dem HTML- / CSS- / JavaScript-Entwickler problemlos plattformübergreifende Anwendungen bereitstellen können, und sieht sich in der IT-Community häufig erheblicher Skepsis ausgesetzt. Trotzdem wird häufig für beliebte Entwicklungssoftware für hybride mobile Apps wie Ionic, Monaca, TACO, Intel XDX und die Telerik-Plattform als Ergänzung zu Cordova geworben. Zu den früheren Mitwirkenden des Frameworks zählen Blackberry, Google und Mozilla. Zu den aktiven Mitwirkenden zählen Microsoft, IBM, Intel und Adobe.

Um eindeutige Gründe für einen derart umstrittenen Ruf zu finden und die Aussichten von Cordova zu skizzieren, haben unsere Berater für mobile Apps die aktuelle Position auf dem Markt, die Fähigkeiten in Bezug auf allgemeine Leistung und Sicherheit sowie die Kompatibilität mit den mobilen Plattformen untersucht.

Apache Cordova gegen Adobe PhoneGap

Die meisten Fragen zu Cordova beziehen sich auf den Unterschied zu PhoneGap (oder vielmehr auf die Tatsache, dass ein solcher Unterschied besteht).

Wenn wir einige Wendungen der Akquisition auslassen, ist PhoneGap das proprietäre Produkt von Adobe und Cordova das Open-Source-Projekt von Apache. Technisch gesehen handelt es sich fast um ein und dasselbe Framework mit einer sehr ähnlichen API, aber unterschiedlichen Namen. Darüber hinaus verfügt PhoneGap über einige von Adobe entwickelte Build-Services, die für einige Projekte nützlich und für viele andere nicht erforderlich sein können.

Obwohl Adobe derzeit nicht vorhat, PhoneGap einzustellen (und sogar eine jährliche Veranstaltung mit dem Namen "PhoneGap Day" ausrichtet), kann die Unterstützung für das Framework beendet werden, sobald Adobe dies beschließt. In der Zwischenzeit bleibt Cordova immer Open Source und bleibt bestehen, solange die Benutzergemeinschaft aktiv ist.

Einige Statistiken

App-Marktanteil

Laut AppBrain-Statistiken beansprucht Cordova 6,34% der Apps und 1,09% der Installationen auf dem gesamten Markt und rund 1,20% der Top-500-Apps und -Installationen in den USA. Das Ergebnis ist eher unscheinbar, aber besser als das von Appcelerator (mit einem Marktanteil von 0,02% bei Apps und 0,00% bei Installationen). Leider ist die Installationsrate mit 1,09% sogar noch niedriger, obwohl die Cordova-Apps nur 4,21% aller neuen Apps ausmachen.

Unternehmensgröße teilen

Cordova ist führend in der Entwicklung für kleine Unternehmen (84,4%) und hat einen geringen Nutzungsanteil für den Mittelstand (12,5%) und einen sehr geringen Nutzungsanteil für Unternehmenszwecke (3,1%). Gleichzeitig liegt der Anteil von Xamarin an der Unternehmensentwicklung (22,6%) sehr nahe bei nativem Android (26,9%).

Branchen

Cordova soll für die Entwicklung von Events (16,81% aller Cordova-Apps), Business (16,80%), Healthcare (15,33%), Finanzen (15,25%), Shopping (13,23%), Reisen (12,07%) und Sport verwendet werden (11,94%) Apps. Durch die Ausrichtung auf diese komplexen Kategorien hat Cordova nur geringe Chancen, ihre Erwartungen zu erfüllen, weshalb die Installationsraten niedrig sind. Dennoch gehören der LINE Messenger (500 Millionen Installationen, hauptsächlich in Japan und Indonesien), eine mobile Banking-App der ICICI Bank (größte indische Privatbank mit einem Vermögen von 109 Milliarden US-Dollar) und die Amazon India-Shopping-App zu den beliebtesten Apps auf Cordova-Basis .

Personalisierung kann als die am wenigsten verbreitete Kategorie für die Cordova-Entwicklung angesehen werden, da nur 0,22% der Apps in dieser Kategorie mit diesem Framework erstellt werden. Die jüngste Flurry-Statistik berichtet jedoch, dass Personalisierungs-Apps insgesamt drastisch an Marktanteil verloren haben. Daher wäre es irrelevant, Cordova für diesbezügliche Inkompetenzen zu beschuldigen.

Bei der Entwicklung der mobilen Hybridsoftware für Simulationen (0,75%), Fotografie (1,36%) und Spiele (1,31% bis 2,94%, je nach Genre unterschiedlich) sieht es anders aus. Für diese Kategorien ist Cordova objektiv eine schlechte Wahl, da im Abschnitt "Leistung" Leistungseinschränkungen aufgeführt sind.

Bewertungen

Laut g2crowds.com lauten die Bewertungskategorien, in denen Cordova die höchsten Bewertungen für Entwickler erhält, "Einfache Geschäftsabwicklung mit" (8,8) und "Benutzerfreundlichkeit" (8,2), während die niedrigsten Bewertungen für Cordovas "Quality of Support" gelten. (7.3) und 'Produktrichtung' (7.6). Verglichen mit Android Native, Ionic und Xamarin ist jedoch keine Cordova-Bewertung höher als die der anderen drei mobilen Entwicklungstools. Grundsätzlich erhalten andere Tools, auch wenn Cordova vom Publikum ein B + verdient, ein A oder A +.

Performance

Daten / Hintergrundverarbeitung

Abgesehen von einer Verzögerung von 300 ms vor jedem Cordova-App-Start ist die Verarbeitung aller Daten der mobilen App ziemlich langsam, während eine Hintergrundverarbeitung überhaupt nicht möglich ist. Trotz der mehrfachen Beschleunigung von JS-Skripten ist die DOM-Manipulation der Hauptgrund für die verringerte Leistung. Die einzige Problemumgehung, um DOM-Elemente einfach zu halten und ständig wiederzuverwenden, ist nur für Apps mit einer einfachen Logik möglich.

Hardware-Verbindung

Cordova-Apps sind in einem unsichtbaren Browser enthalten, und Browser (unabhängig davon, ob sie sichtbar sind oder nicht) sind ursprünglich so konzipiert, dass ihre Inhalte von der Hardware isoliert bleiben, sodass sie das Gerät nicht beschädigen können. Die Kommunikation zwischen Cordova-Software und Gerätehardware kann nur über bestimmte Plugins implementiert werden, die in C ++ oder nativem Code geschrieben sind. Core-Plugins, die Zugriff auf Akku, Kamera, GPS und Beschleunigungsmesser bieten, sind bereits für mehrere von Cordova unterstützte Plattformen verfügbar, und andere Plugins werden von der Community ständig weiterentwickelt.

Grafik

Cordova hat eine niedrige FPS-Rate und es fehlen Bibliotheken, die für die Aktivierung erweiterter Grafiken erforderlich sind. Um hochwertige Grafiken für komplexe Spiele und Apps zu implementieren, für die hochauflösende Fotos / Videos erforderlich sind, müssen Entwickler zahlreiche Problemumgehungen und Plug-ins finden, die die Anzeige und die Aufnahmefunktionen von Grafiken verbessern. Eines dieser Plugins wurde am 13. Februar 2017 von Applied Recognition bereitgestellt. Damit konnten Cordova-Entwickler ihren FaceLocate-Algorithmus für die Ver-ID-Authentifizierung verwenden.

Kompatibilität

Cordova-Releases für neue Android- und iOS-Versionen sind nicht schnell genug. Beispielsweise wurde Android API-Level 24 (7.0) im August 2016 veröffentlicht. Im März 2017 unterstützte Cordova jedoch nur API-Level bis 23 (6.0). Gleiches gilt für iOS: Das im September 2016 veröffentlichte iPhone7 stand im Frühjahr 2017 nicht auf der Liste der von Cordova unterstützten Geräte. Software-Updates für Windows Phone sind seltener und Blackberry-Versionen sind noch seltener.

Ab Cordovas Version 3.5 werden iOS5 (und niedriger) sowie Android 4.3 Jelly Bean (und niedriger) nicht mehr unterstützt. Damit Cordova-Apps auf älteren Plattformen ausgeführt werden können, sind bestimmte Plugins erforderlich. Im Cordova-Sicherheitshandbuch wird jedoch dringend empfohlen, die Ziel-API-Stufe höher als 10 festzulegen (dies ist Android 2.3 Gingerbread, das von Google und den Herstellern aufgrund von Sicherheitsverletzungen nicht mehr unterstützt wird).

Darüber hinaus gibt es spezielle Kompatibilitätsprobleme mit der nativen Webansicht von Android. Um eine Cordova-App für Android effektiv anzupassen, verwenden viele Entwickler Crosswalk - ein Tool, das als alternative Webansicht mit einer erweiterten Liste von Möglichkeiten dient.

Informationssicherheit

Mit der neuesten Cordova-Software können Entwickler eine mobile App mit einer Lizenz kompilieren, die eine Webinspektion verhindert. Mit dem Quellcode, den App-Dokumenten, dem lokalen Speicher und dem Webverzeichnis ist dies jedoch nicht so einfach, da sie erkannt, entschlüsselt und überprüft werden können. Sicheres HTTP und andere Plugins, die sich auf vertrauliche Informationen beziehen, können die Sicherheit erhöhen, aber die umfassende Verwendung von Plugins kann die Sicherheit selbst untergraben. Aus diesem Grund sollten Entwickler mobiler Apps in einer Reihe von Plug-ins ein ausgewogenes Verhältnis finden, um eine App funktionsfähig und sicher zu halten.

Fazit

In den letzten Jahren hat sich die Cordova-Software erheblich von dem entwickelt, was zuvor unter „Hybrid“ -Entwicklung verstanden wurde. Jetzt können die Leistung und die Funktionen über Plugins verbessert werden, die von der Community kontinuierlich bereitgestellt werden. Es macht keinen Sinn, sich vollständig auf Plugins zu verlassen, da deren Anzahl aus Sicherheitsgründen streng begrenzt sein sollte. Außerdem kann die Implementierung mehrerer Plugins das gleiche Budget wie die Entwicklungskosten für native oder Xamarin ausmachen.

Cordova wird vor allem von kleinen Unternehmen bevorzugt, die möchten, dass ihre anspruchslosen Apps schnell und zu einem angemessenen Preis geliefert werden. Der App-Marktanteil von Cordova-Apps und -Installationen ist zwar nicht besonders hoch, wird jedoch von Entwicklern sehr positiv bewertet und in so komplexen Branchen wie Gesundheitswesen und Finanzen kontrovers diskutiert. Es besteht die Möglichkeit, dass genau diese Lücke in den branchenspezifischen Anforderungen und den Fähigkeiten von Cordova der Grund für eine geringe Anzahl von Installationen und Anpassungen ist.