Experten für iOS und Android App Entwicklung mit Cordova

Mit dem JavaScript-Framework Cordova entwickeln wir das Bedienoberfläche und Codebasis von Apps.

Cordova anfragen
Experten für iOS und Android App Entwicklung mit Cordova

Beratung zu Cordova

Rufen Sie gerne zum Thema Cordova an oder schreiben Sie uns:

+49 176 / 326 366 34
info@datpasst.de

Leistungen für Cordova

Was ist das Cordova Framework?

Den meisten Unternehmen fehlen die Fähigkeiten und Ressourcen, um native mobile Apps für mehrere mobile Plattformen zu erstellen. Sie entscheiden sich für die Entwicklung hybrider mobiler Apps, um dieselbe App auf mehreren mobilen Plattformen verfügbar zu machen, indem sie zeitliche und ressourcenbedingte Einschränkungen überwinden. Im Gegensatz zu nativen mobilen Apps werden hybride mobile Apps mit gängigen Webtechnologien entwickelt - HTML5, CSS3 und JavaScript. Im Gegensatz zu mobilen HTML5-Webanwendungen werden mobile Hybridanwendungen jedoch über App Stores verteilt und bieten eine native Benutzererfahrung.

Ein Unternehmen kann die Entwicklung hybrider mobiler Apps weiter beschleunigen, indem es robuste Frameworks wie Cordova nutzt. Adobe System hat PhoneGap nach der Übernahme von Nitobi im Jahr 2011 in Cordova umbenannt. Derzeit können Entwickler mobiler Apps Cordova Framework als Open-Source-Framework für die Entwicklung hybrider mobiler Apps verwenden. Mit Apache Cordova können Entwickler plattformübergreifende mobile Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript erstellen. Die Entwickler können HTML5 und CSS3 zum Rendern von Inhalten und JavaScript zum Rendern von Logik verwenden.

Außerdem können sie mithilfe mehrerer JavaScript-Bibliotheken erstaunliche hybride mobile Apps erstellen. Mit Cordova Framework können Entwickler die hybriden mobilen Apps einfacher für jede bestimmte mobile Plattform packen. Daher kann die Cordova-App genau wie native mobile Apps installiert werden, obwohl sie mit Webtechnologien entwickelt wurde. Gleichzeitig ermöglicht das Framework Entwicklern, über eine Vielzahl von Plug-Ins auf native Gerätefunktionen zuzugreifen. Ein Entwickler muss jedoch verschiedene Aspekte von Cordova Framework verstehen, um das richtige Framework für die Entwicklung hybrider mobiler Apps auswählen zu können.

Grundlegendes zu wichtigen Aspekten von Apache Cordova Framework

Eine einzelne Code-Basis

Derzeit unterstützt Cordova Framework gängige Plattformen wie iOS, Android, Windows, OS X, Blackberry 10 und Ubuntu. Daher kann ein Entwickler mithilfe des Frameworks eine einzelne mobile App erstellen, indem er auf mehrere mobile Plattformen abzielt. Gleichzeitig können Entwickler mit Cordova Framework die App in HTML5, CSS3 und JavaScript schreiben. Der Entwickler muss den App-Code außerdem einmal schreiben und ihn dann für einzelne mobile Plattformen über ein bestimmtes Geräteinstallationsformat paketieren. Die Geräteinstallationsformate ermöglichen es der App, native Benutzererfahrung zu bieten, indem auf native Gerätefunktionen wie Kamera, GPS, Bluetooth und Kontakte zugegriffen wird.

Webansicht

Die Benutzeroberfläche einer Cordova-Anwendung ist technisch wie WebView gestaltet. Die Benutzeroberfläche wird im nativen Container ausgeführt und belegt gleichzeitig den gesamten Bildschirm. Da dasselbe WebView von nativen Plattformen verwendet wird, ändern sich die nativen Container entsprechend dem zugrunde liegenden mobilen Betriebssystem, während die Webseiten unverändert bleiben. Gleichzeitig sorgen die Cordova-Bibliotheken dafür, dass die mobile App eine native Benutzererfahrung bietet, indem sie mit dem nativen Framework einzelner Betriebssysteme interagiert. Daher erleichtert Cordova Framework Entwicklern die Bereitstellung einer umfassenderen Benutzererfahrung für mobile Plattformen, ohne dass der App-Code geändert werden muss.

Plug-in-Architektur

Während der Verwendung von Cordova Framework können Entwickler JavaScript-Code über robuste Plug-Ins mit dem systemeigenen Code verknüpfen, der im Backend ausgeführt wird. Die Entwickler haben sogar die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Readymade-Plug-Ins auszuwählen, die der erforderlichen Funktionalität und der Zielplattform entsprechen. Derzeit können Entwickler der App mithilfe verschiedener Cordova-Plug-Ins den Zugriff auf native Gerätefunktionen ermöglichen. Beispielsweise können sie das Cordova-Universal-Links-Plugin verwenden, damit die App Deep-Links auf Android-Geräten und Universal-Links auf iOS-Geräten unterstützt. Ebenso können sie die App-Sicherheits-API verwenden, um die Sicherheitseigenschaften und -funktionen der zugrunde liegenden Plattform zu nutzen. Gleichzeitig erleichtert die vom Cordova Framework bereitgestellte API Entwicklern das Schreiben benutzerdefinierter Plug-Ins, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Befehlszeilenschnittstelle

Mit der Cordova Command Line Interface (CLI) können Entwickler die Entwicklung, das Testen und die Bereitstellung mobiler Apps beschleunigen, indem sie bestimmte Befehle ausführen. Die Entwickler können die CLI verwenden, um allgemeine Aufgaben zur Entwicklung mobiler Apps zu beschleunigen, z. B. das Erstellen eines neuen Projekts und das Bereitstellen der App auf verschiedenen mobilen Plattformen. Gleichzeitig können sie Befehle ausführen, um die hybride mobile App sowohl mit realen Geräten als auch mit Emulatoren zu testen. Sie müssen jedoch die SDKs für jede Zielplattform für Mobilgeräte installieren, bevor Sie die CLI-Tools verwenden können. Sie können das CLI-Tool weiterhin schnell verwenden, indem Sie es als npm-Paket installieren.

App-Vorlagen

Die Cordova App Templates beschleunigen die Entwicklung hybrider mobiler Apps, indem sie Entwicklern die Verwendung von bereits vorhandenem Code ermöglichen. Ein Entwickler hat sogar die Möglichkeit, die Vorlage aus verschiedenen Quellen auszuwählen - npm, Git-Repository und lokalen Computern. Er kann außerdem den Befehl "attributed of create" verwenden, um Projekte basierend auf der ausgewählten Vorlage schnell zu erstellen. Mit Cordova Framework können Benutzer nach dem Erstellen des Projekts die gewünschten mobilen Plattformen der App hinzufügen. Daher ein Entwickler