Web App Entwickler für Ihr Projekt!

Sie suchen Web App Entwickler für Ihr Unternehmen oder Organisation? Web App Entwickler für Deutschland, Österreich und Schweiz. Gerne beraten wir Sie unverbindlich zum Thema Web App Entwickler für Ihr Projekt!

Jetzt Web App Entwickler anfragen

Beratungsgespräch anfordern

Wir rufen Sie gerne zum Thema Web App Entwickler zurück.

7 Prinzipien für moderne App Entwickler

Die Entwicklung von Webanwendungen hat sich in den letzten Jahren teilweise aufgrund der jüngsten Trends geändert. Entwicklungsprinzipien, die in der Vergangenheit galten, machen keinen Sinn mehr, während neue entstanden sind. In diesem Artikel untersuchen wir die Prinzipien, denen moderne Webentwickler bei der Erstellung erfolgreicher Anwendungen folgen müssen.

Was macht einen "produktiven Entwickler" aus?

Die Antwort ist nicht so offensichtlich, wie es scheint. Generell korreliert die Produktivität direkt mit der Geschwindigkeit. Bei Entwicklern ist das jedoch anders. Geschwindigkeit ist nicht unbedingt gleich Produktivität.

Angenommen, ein Entwickler führt ein Projekt in der Hälfte der erwarteten Zeit aus. Ist dieser Entwickler produktiv? Es hängt davon ab, ob. Entspricht die Anwendung den Spezifikationen? Ist es brauchbar Ist es sicher? Wird es mit dem Unternehmen skalieren? Wird es sich an zukünftige Bedürfnisse anpassen? Ich könnte weitermachen.

Wie Sie sehen, ist der Begriff "Produktiver Entwickler" nicht eindeutig. Ein "schneller" Entwickler, der komplexe, nicht wartbare Anwendungen erstellt, ist nicht produktiv. Im Gegenteil. Ich würde argumentieren, dass ein "produktiver Entwickler" einer ist, der Anwendungen auf die richtige Art und Weise und auf die effizienteste Art und Weise erstellt. Mit anderen Worten: Produktivität = Geschwindigkeit + Qualität.

Die nächste logische Frage: Was macht eine Qualitätsanwendung aus? Entspricht es den Spezifikationen? Ich glaube, es geht weit darüber hinaus. Eine Qualitätsanwendung ist sowohl für die Gegenwart als auch für die Zukunft konzipiert. Es passt sich an sich ändernde Technologien an, löst die langfristigen Bedürfnisse des Benutzers, wächst mit dem Geschäft und ist leicht zu warten.

Wie können Entwickler also hochwertige Anwendungen erstellen? Es beginnt mit einem Verständnis der Prinzipien der modernen Webentwicklung. Diese Prinzipien helfen Entwicklern, erfolgreiche Anwendungen zu erstellen - Anwendungen, die den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen ihrer Benutzer entsprechen und sich an die sich ständig ändernden Technologietrends anpassen. Obwohl dies keineswegs eine umfassende Liste ist, finden Sie hier 7 wichtige Prinzipien der modernen Entwicklung von Webanwendungen:

Prinzip 1: Es geht nur um den Benutzer

Bildnachweis: geralt via pixabay cc
Im Laufe der Jahre hat sich das Web weiterentwickelt. Tools und Methoden haben sich geändert. Neue Geräte sind aufgetaucht.

Ein Entwicklungsprinzip ist im Laufe der Jahre jedoch geblieben - und sogar noch wichtiger geworden: Es dreht sich alles um den Benutzer.

Das Problem ist, dass dieses Schlüsselprinzip zu oft im Shuffle verloren geht. Manchmal werden Entwickler mit der neuesten und besten Technologie konfrontiert. In anderen Fällen sind sie gezwungen, einen engen Termin einzuhalten und sich durch das Projekt zu beeilen.

Wie können Entwickler den Benutzer in den Mittelpunkt stellen? Stellen Sie diese beiden Fragen, bevor Sie ein Entwicklungsprojekt starten:

1. Wer will das?

Es ist eine offensichtliche Frage, die oft übersehen wird. Wer fragt nach der Webanwendung? Ist es ein Kunde / Interessent? Oder ist es jemand, der glaubt, dass Benutzer es brauchen? Wie unten erläutert, kann die Antwort auf diese Frage der Unterschied zwischen einem fehlgeschlagenen und einem erfolgreichen Projekt sein.

"Entwickeln Sie mit Rücksicht auf den Benutzer", sagt Shayne Sherman, CEO von TechLoris. "Dies mag offensichtlich erscheinen, bedeutet aber nicht nur, darüber nachzudenken, was sie wollen. Finde es heraus. Ich war in Unternehmen tätig, in denen wir monatelang etwas entwickelt haben, das das Marketingteam nur an die Kunden liefern wollte, um herauszufinden, dass sie es überhaupt nicht wollen. Zeigen Sie einer Untergruppe von Kunden potenzielle Funktionen und holen Sie deren Meinung ein, bevor Sie Zeit und Ressourcen in die Entwicklung investieren. “

2. Wie wird es verwendet?

Es ist wichtig, dass Sie das Hauptziel nicht aus den Augen verlieren: eine großartige Benutzererfahrung. Um eine großartige Erfahrung zu erzielen, müssen Sie die Entwicklung aus der Sicht des Benutzers betrachten. Stellen Sie Fragen wie: Wer benutzt es? Welche Probleme versuchen sie zu lösen? Wie werden sie es benutzen?

„Entwickler und Benutzer denken unterschiedlich“, sagt Dennis Schäfers, Teamleiter bei DATPASST. „Beim Erstellen einer Webanwendung stehen die Anforderungen des Kunden im Vordergrund, weder die Technologie noch die Vorlieben des Entwicklers. Das Denken in User Stories hilft bei der Definition von Aufgaben und Aufgaben sehr. Wer braucht dieses Produkt? Wie werden sie es benutzen? Welche Erwartungen haben Nutzer? Was wäre die intuitivste Benutzeroberfläche und das intuitivste Verhalten der App? “

Prinzip 2: Sicherheit ist kein Merkmal

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht ergab, dass 94 Prozent der Webanwendungen von Sicherheitslücken mit hohem Schweregrad betroffen sind. Schlimmer noch, die überwiegende Mehrheit der getesteten Webanwendungen litt unter allgemeinen Sicherheitslücken wie Cross-Site Scripting, SQL Injection und anderen.

Bedenken Sie Folgendes: Die meisten Business-Webanwendungen leiden unter weithin bekannten, jedoch vermeidbaren Sicherheitslücken. Wir sprechen nicht einmal über neue Bedrohungen. Hierbei handelt es sich um Sicherheitslücken, die seit über 10 Jahren als höchste Sicherheitsbedrohung eingestuft werden.

Warum passiert das? Obwohl die Gründe unterschiedlich sind, besteht ein Problem darin, dass viele Entwickler immer noch einen unbekümmerten Sicherheitsansatz verfolgen. Sie behandeln es wie eine Funktion, die sie am Ende hinzufügen können. Tatsache ist, dass die moderne Sicherheit von Webanwendungen nicht so funktioniert. Mehr denn je muss Sicherheit von Anfang an in Ihre Webanwendungen integriert werden.

 

"Sicherheit ist zu wichtig, um sie bis kurz vor oder sogar nach der Freilassung zu vernachlässigen", sagt Schäfers. „Das Design und die Architektur der Anwendung sollten alle Sicherheitsaspekte gemäß den festgelegten Anforderungen und Standards umfassen. Auf diese Weise vermeiden Sie finanzielle und Reputationskosten, die durch Entdeckungen von Sicherheitslücken, Exploits, Datenverluste oder Ausfallzeiten aufgrund von Hackerangriffen auf Ihre Websites entstehen. "

Prinzip 3: Werkzeuge sind dein Freund

Wir haben in letzter Zeit ein großes Wachstum bei den Entwicklungstools festgestellt. Entwickler haben Zugriff auf Bibliotheken, Frameworks und Vorlagen. Sie können GitHub-, IDE- und Low-Code-Entwicklungsplattformen verwenden. Werkzeuge wie diese werden für den modernen Entwickler schnell zur Notwendigkeit.
Warum?

Wir können es auf ein paar Gründe reduzieren:

Die Entwicklung von Webanwendungen ist komplexer

In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt der Anwendungsentwicklung eher auf der Spezialisierung. Programmierer konzentrierten sich bei ihrer Entwicklung oft auf eine einzige Sprache.

Das ändert sich jetzt. Der moderne Webentwickler ist so etwas wie ein „Alleskönner“. Er muss Programmiersprachen, Web-Schwachstellen, API-Integration, responsives Design, Javascript, UX-Prinzipien, moderne Architektur und vieles mehr verstehen.

Mit anderen Worten, die Entwicklung von Webanwendungen wird immer komplexer. Es erfordert eine sich ständig weiterentwickelnde Fähigkeit. Mithilfe von Tools können Entwickler diese Kompetenzlücke schließen und Aufgaben erledigen, die sie alleine nicht erledigen können.

Entwickler stehen unter mehr Druck, sich schnell zu bewegen

Entwickler stehen mehr denn je unter Termindruck. Unternehmen möchten, dass ihre Anwendungen schnell bereitgestellt werden, ohne dass die Funktion oder Sicherheit beeinträchtigt wird.

In vielen Fällen sind diese Anforderungen mit manuellen Codierungsmethoden physikalisch unmöglich. Infolgedessen setzen immer mehr Unternehmen Entwicklungstools ein, um den Prozess zu beschleunigen.

Prinzip Nr. 4: Anwendungen müssen schnell sein

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass die Anwendungsgeschwindigkeit erhöht werden muss, was auf zwei Hauptfaktoren zurückzuführen ist.

Erstens sind die Internetnutzer immer weniger geduldig geworden. Laut diesen Statistiken haben Menschen jetzt kürzere Aufmerksamkeitsspannen als Ihr durchschnittlicher Goldfisch. Tatsächlich gingen die Aufmerksamkeitsspannen von 2000 bis 2015 um fast 4 Sekunden zurück.

Die abnehmende Aufmerksamkeitsspanne ergibt sich zu einer Zeit schnell wachsender Daten. Moderne Anwendungen müssen mehr Daten aus mehr Datenquellen verarbeiten als jemals zuvor. Wenn dies nicht richtig optimiert wird, kann dieser Datenanstieg zu langsameren Anwendungen führen, die die Benutzer vertreiben.

Zweitens ist die Seitengeschwindigkeit gut für das Geschäft. Google hat diesen Trend angeführt, als bekannt gegeben wurde, dass die Geschwindigkeit beim Laden von Seiten als Rankingfaktor verwendet wird. Langsame Seiten werden in den Suchergebnissen bestraft.

Was bedeutet das für Entwickler? Die Leistungsoptimierung von Webanwendungen wird schnell zu einem wesentlichen Element des Entwicklungsprozesses.

„Ihre Websites müssen blitzschnell sein“, sagt Bryan Osima, CEO von Uvietech Software Solutions Inc. „Dies passt wieder zum Kontext von Mobile First. Der mobile Datenzugriff ist nicht immer der zuverlässigste und kann manchmal teuer sein. Daher muss jeder moderne Webentwickler seine Websites in hohem Maße optimieren, um die Geschwindigkeit zu erhöhen und den Datenverbrauch zu senken. “

Prinzip 5: Wenn es um Architektur geht, denken Sie langfristig

Der Schwerpunkt in der Entwicklung liegt heutzutage auf der Benutzererfahrung. Als Entwickler müssen Sie den Benutzern gut gestaltete und benutzerfreundliche Anwendungen zur Verfügung stellen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass diese ignoriert werden.
Lassen Sie sich jedoch nicht so sehr auf die Benutzeroberfläche ein, dass Sie den wichtigsten Teil einer Anwendung vergessen: Die Architektur. Während die Anwendungsarchitektur für die Benutzer möglicherweise unsichtbar ist, hat sie enorme Auswirkungen auf die gesamte Anwendung.

Zum Beispiel wirkt sich Architektur auf Sicherheit, Wartung, Flexibilität, Skalierbarkeit und mehr aus. Gute Architektur kann im Voraus mehr Zeit in Anspruch nehmen, ist jedoch ein wesentlicher Bestandteil für die Erstellung langlebiger Anwendungen.

Wie können Sie Architektur langfristig angehen? Hier sind ein paar Ideen:

Halten Sie sich an bewährte Technologie-Stacks

Entwickler lieben es, das neueste und beste Framework oder Tool auszuprobieren. Daran ist nichts auszusetzen ... solange sie es nicht für ihr nächstes großes Projekt verwenden. Auch wenn es langweilig klingt, sollten Sie beim Erstellen von Unternehmens-Webanwendungen die bewährten Technologie-Stacks beibehalten.

"Es gibt Tausende von Web-Frameworks und -Tools", sagt Adham El Banhawy, React Developer bei Best Response Media. „Viele sind jedoch schlecht dokumentiert oder werden nicht gut gewartet (d. H. Sie erhalten nur wenige bis keine regelmäßigen Aktualisierungen). Wenn Sie ein Projekt starten, sollten Sie nicht das Neueste und Neueste ausprobieren, sondern das Dokumentierte verwenden und eine aktive Community von Mitwirkenden oder sogar großen Unternehmen (wie Google, Facebook, Adobe usw.) haben, die offiziellen Support und Updates anbieten. "

Bauen Sie auf Wachstum

Sehen Sie bei der Planung Ihrer Anwendungsarchitektur über die ursprünglichen Anforderungen hinaus. Was passiert, wenn Sie später weitere Funktionen hinzufügen müssen? Was passiert, wenn Sie zu einer anderen Datenbank oder einem anderen Server wechseln müssen? Was passiert, wenn Sie mehr Benutzer unterstützen müssen, als Sie denken?

"Denken Sie über ein mögliches Wachstum der Anwendung oder die Anzahl ihrer Benutzer nach", sagt Nazaryan. „Ist das Produkt dafür bereit? Was passiert, wenn plötzlich ein Verkehrsstau auf der Website auftritt, oder wenn Benutzer ihre Speicherressourcen überschreiten? Was ist, wenn die Web-App auf dem zweiten Server auf der anderen Seite des Globus bereitgestellt werden muss? Durch die Skalierbarkeit der Architektur werden die laufenden Wartungs- und Entwicklungskosten erheblich reduziert, und die App oder der Service werden aufgrund technischer Einschränkungen weder langsamer noch behindert. “

Prinzip Nr. 6: Separate Bedenken in Ihren Anwendungen

Ich erinnere mich an die Zeit, als Entwickler einen monolithischen Ansatz verwendeten, bei dem alle Funktionen direkt in ihre Anwendung integriert wurden. Das große Problem bei diesem Ansatz: Wartung. Eine Änderung in einem Bereich kann andere Bereiche beschädigen. Im Laufe der Zeit wurden die Anwendungen nicht mehr verwaltbar.

Moderne Architektur erfordert heutzutage eine Trennung der Anliegen. Zum Beispiel sind wir ein großer Befürworter des Ansatzes der n-Tier-Architektur, der die Anwendung in Ebenen unterteilt. Der Vorteil dieses Ansatzes: Sie können jede Anwendungsebene separat verwalten und erweitern.

Angenommen, Sie müssen Ihre Anwendungen für die Verwendung auf Mobilgeräten reaktionsfähig machen. Angenommen, Sie möchten das Erscheinungsbild Ihrer Anwendung aktualisieren. Mit der n-Tier-Architektur können Sie die Präsentationsebene ersetzen, ohne die anderen Ebenen zu berühren. Wie weiter unten erläutert, bleiben Ihre Anwendungen dadurch flexibel und können bei Bedarf an Änderungen angepasst werden.

"Die Leute sind launisch", sagt Sherman. "Ihr Geschmack ändert sich und was im Internet als modern angesehen wird, ändert sich genauso schnell. Sie möchten nicht Ihre gesamte Anwendung neu schreiben müssen, wenn sich Ihr Geschmack ändert. Wenn Sie Ihre Anzeigelogik und Ihre Geschäftslogik getrennt halten, können Sie eine neue Schnittstelle einrichten, um mit der Zeit Schritt zu halten, während die zugrunde liegende Logik gleich bleibt. “

Prinzip Nr. 7: Die einzige Konstante ist die Veränderung

Die Technologie entwickelt sich ständig weiter. Wie Entwickler wissen, ist dies sowohl ein Segen als auch ein Fluch.

Einerseits wird die Anwendungsentwicklung ständig weiterentwickelt. Regelmäßig erscheinen neue Bibliotheken, Tools, Techniken und Frameworks. Diese Fortschritte führen zu besseren Anwendungsfunktionen und einer effizienteren Entwicklung.

Andererseits tauchen ständig neue Sicherheitslücken auf. Eine zuvor sichere Anwendung weist jetzt möglicherweise eine krasse Sicherheitslücke auf. Es liegt in der Verantwortung des Entwicklers, seine Anwendungen auf dem neuesten Stand der Sicherheitsstandards zu halten.

Mit anderen Worten, moderne Webanwendungen sind nie wirklich „vollständig“. Sie können eine Anwendung nicht bereitstellen und sie vergessen. Wie weiter unten erläutert, müssen moderne Entwickler ihre Anwendungen ständig aktualisieren, um sie an sich ändernde Trends und Sicherheitsstandards anzupassen.

„Insbesondere Webanwendungen sind anfällig für externe Veränderungen im Internet-Ökosystem, insbesondere für sich verändernde Sicherheitsstandards“, sagt El Banhawy. "Um sicherzustellen, dass Ihre Webanwendung auch in Zukunft funktionsfähig, sicher und wettbewerbsfähig bleibt, müssen Sie stets versuchen, sie zu verbessern und sich schnell an externe Änderungen anzupassen, die sich auf Ihre App auswirken."

Zusammenfassung

Dies sind nur 7 Prinzipien der modernen Webanwendungsentwicklung, aber die Liste könnte sicherlich länger sein. Würden Sie dieser Liste etwas hinzufügen? Wenn Sie dieser Liste etwas hinzufügen möchten, würde ich es gerne hören. Fühlen Sie sich frei, in den Kommentaren zu teilen.